Nachhaltige Wertsteigerung als oberstes Ziel. Elvaston erwirbt in der Regel Mehrheitsbeteiligungen an mittelständischen Unternehmen und stellt Beteiligungskapital zur Wachstumsfinanzierung zur Verfügung. Wichtige Bedingungen dafür sind ein nachhaltiges Geschäftsmodell und ein eindeutig erkennbares operatives Wertsteigerungspotenzial.

Die Kriterien für eine Beteiligung


Profitabler Nischenanbieter

Umsatzerlöse zwischen 10 und 80 Millionen Euro p.a.

Profitabel mit stabiler Ertragslage

Gute Marktposition mit nachhaltigen Wettbewerbsvorteilen

Wachstums- oder Konsolidierungspotenzial in der Branche

Management mit der Bereitschaft zur Beteiligung am Unternehmen

Geschäftssitz und Aktivitäten in Deutschland, Österreich oder der Schweiz

Die Vorgehensweise von Elvaston


Nachfolgelösungen für Unternehmer und familiengeführte Gesellschaften

Konzernausgründungen (Spin-offs und Carve-outs)

Management-Buy-outs (MBO) und Management-Buy-ins (MBI)

Buy&Build-Konzepte in Branchen mit Konsolidierungspotenzial

Wachstumsfinanzierungen in Form von Eigenkapitalerhöhungen

Transaktionen in börsengelisteten Unternehmen (PIPE, Delisting)

In Ausnahmefällen investiert Elvaston auch in Minderheitsbeteiligungen und Sondersituationen. Elvaston kann zusammen mit Partnern auch größere Beteiligungen eingehen.